Konsultieren Sie einen Berater
Anmeldung
Deutsch
Währung: EUR
Las Palmas de Gran Canaria
+34 665 252 262
WhatsApp
 
Öffnungszeiten : 9.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag - geschlossen
VERHALTENSKODEX

Mitteilung des CEO

REALTY RESALES ist entschlossen, die Geschäfte unter Einhaltung hoher ethischer Standards und des geltenden Rechts zu führen, und verpflichtet die Mitarbeitenden zu gleichem Verhalten. Diese Haltung ist nicht nur entscheidend, um den guten Ruf von REALTY RESALES und den Mitarbeitenden zu wahren und mögliche zivil- und strafrechtliche Sanktionen zu vermeiden. Sie spiegelt auch unsere Werte und liegt deshalb im Interesse von REALTY RESALES, ihren Mitarbeitenden, Kunden und weiteren Interessengruppen. Weil die Geschäftswelt zunehmend komplexer wird und unsere geschäftlichen Entscheidungen von zahlreichen Rechts- und anderen Vorschriften bestimmt werden, stellt der Verhaltenskodex von REALTY RESALES («Verhaltenskodex») eine wichtige Leitlinie dar, die es Ihnen ermöglicht, unseren hohen Anforderungen an Ihr Verhalten gerecht zu werden. Wir bitten Sie, diesen Verhaltenskodex sorgfältig zu lesen, denn Sie alle sind persönlich dafür verantwortlich, die mit der Tätigkeit für REALTY RESALES verbundenen hohen ethischen Standards zu wahren. Konkret bedeutet dies, dass Sie sich bei Unsicherheiten Rat holen, die notwendigen Schulungen besuchen und die Vorkommnisse melden, in denen möglicherweise gegen geltendes Recht oder ethische Standards verstoßen wird.

JUAN CARLOS ORTEGA ALVAREZ

CEO


 

1. Grundprinzipien
1.1 Dieser Verhaltenskodex soll in zentralen Bereichen der Geschäftstätigkeit von REALTY RESALES als Leitlinie für das Geschäftsverhalten dienen. Der Verhaltenskodex behandelt nicht jede Situation, in der die Regelkonformität oder ethisches Verhalten zu beachten sind. Vielmehr gibt er die Mindeststandards und den Geist vor, die unserem Geschäftsverhalten zugrunde liegen.
1.2 Zu den grundlegenden Werten und Prinzipien von REALTY RESALES gehört unter anderem:
a) Wir beachten und befolgen alle maßgeblichen Rechtsvorschriften sowie internen Bestimmungen und Richtlinien. Dies bedeutet, dass wir
• keine Bestechungsgelder bezahlen und auch keine solchen Gelder entgegennehmen. Wir achten darauf, keine Geschenke zu machen oder entgegenzunehmen, die möglicherweise Konflikte provozieren, gegen das Gesetz verstoßen oder die Verhaltensstandards derjenigen Personen verletzen könnten, mit denen wir geschäftlichen Umgang pflegen.
• Wir beteiligen uns nicht an Handlungen oder Unterlassungen, die als Wettbewerbsrechtsverletzungen angesehen werden könnten, wie z.B. der schriftliche oder mündliche Austausch heikler Daten mit Wettbewerbern.
• Wir vermeiden Interessenkonflikte und melden mögliche Konflikte so früh wie möglich.
• Wir schützen unsere vertraulichen und proprietären Informationen vor unbefugter Nutzung.
• Wir respektieren und schützen unser Know-how und unsere geistigen Eigentumsrechte.
b) Wir halten uns in jedem Land, in dem wir tätig sind, an die örtlich anerkannten Verhaltensstandards für Unternehmen.
c) Wir fördern und wahren ein Arbeitsumfeld, das gegenseitigen Respekt, Offenheit und persönliche Integrität fördert, und wir unterstützen und respektieren den Schutz international erklärter Menschenrechte.
d) Wir melden alle Vorfälle, in denen nach Treu und Glauben ein begründeter Verdacht auf ein Fehlverhalten aufkommt oder wenn ein Verstoß gegen Rechtsvorschriften oder Unternehmensrichtlinien vorliegt. Entsprechende Meldungen sind an die folgenden Personen oder Abteilungen zu richten:
• an den Vorgesetzten/ die Direktor
• an den/die Compliance-Beauftragte(n) der Gesellschaft, des Geschäftsbereichs
• an den Rechtskonsulenten/die Rechtskonsulentin der Gesellschaft
• an die REALTY RESALES-Ombudspersonen
 
1.3 Auf dem REALTY RESALES-Intranet finden Sie nützliche Informationen.
 
2. Genauigkeit und Vollständigkeit der Aufzeichnungen
2.1 Wir führen präzise und vollständige Geschäftsaufzeichnungen. Alle unsere Geschäftstransaktionen müssen vollständig und angemessen aufgezeichnet werden, unter Einhaltung der Rechnungslegungsgrundsätze von REALTY RESALES. Diese Aufzeichnungen werden nach den Archivierungsbestimmungen derjenigen Gesellschaft von REALTY RESALES, bei der Sie angestellt sind oder mit der Sie in einer vertraglichen Beziehung stehen («die Gesellschaft»), aufbewahrt oder vernichtet.
2.2 Keinesfalls dürfen in den Büchern und Aufzeichnungen von REALTY RESALES oder REALTY RESALESTochtergesellschaften falsche oder irreführende Einträge erfolgen. Alle Mitarbeitenden haben sorgfältig darauf zu achten, dass sie nicht in Aktivitäten involviert sind, die zu derartigen verbotenen Handlungen führen.
 
3. Wettbewerb
3.1 REALTY RESALES bekennt sich uneingeschränkt zum fairen Wettbewerb als Grundprinzip der freien Marktwirtschaft. REALTY RESALES verlangt die uneingeschränkte Einhaltung aller geltenden wettbewerbs- und kartellrechtlichen Bestimmungen einschließlich der Verbote unlauterer Handelspraktiken und Handelsbeschränkungen (zusammen die «Wettbewerbsbestimmungen»).
3.2 Alle Mitarbeitenden von REALTY RESALES müssen die einschlägigen Wettbewerbsbestimmungen befolgen, unabhängig davon, ob diese von einer supranationalen, nationalen oder lokalen Behörde stammen. Es ist ihnen auch untersagt, an wettbewerbsbehindernden Praktiken teilzunehmen.
3.3 Die Wettbewerbsbestimmungen regeln die Geschäftspraktiken gegenüber Zulieferern, Kunden und Konkurrenten. Auch wenn die Wettbewerbsbestimmungen von Land zu Land unterschiedlich sind, so umfassen sie regelmäßig zumindest folgende verbotene Handlungen:
a) Preisabsprache (Förmliche oder sonstige) Vereinbarung mit einem oder mehreren Konkurrenten zur Festlegung oder sonstigen Beeinflussung von Preisen, Vertragsbestimmungen oder Verkaufskonditionen.
b) Markt-/Kundenaufteilung (Förmliche oder sonstige) Vereinbarung mit einem oder mehreren Konkurrenten zur Aufteilung von Märkten und/oder Kunden.
c) Angebotsabsprache (Förmliche oder sonstige) Vereinbarung mit einem oder mehreren Konkurrenten über den Verzicht auf die Abgabe eines Angebots, das Anbieten eines bestimmten Preises oder zur Abgabe eines Angebots, das bekanntermaßen ungünstiger ist als das Gebot eines Konkurrenten.
d) Weitergabe von heiklen Informationen Erhalt oder Weitergabe von heiklen Informationen (z.B. in Bezug auf aktuelle oder zukünftige Preise, Gewinnspannen oder Kosten, Gebote, Marktanteile, Vertriebspraktiken, Verkaufskonditionen, Produktionspläne) von bzw. an Konkurrenten bei Branchenveranstaltungen, in Berufsverbänden oder anderweitig.
3.4 Alle Vereinbarungen mit Konkurrenten oder Dritten, die Bestimmungen enthalten, die den Wettbewerb beeinträchtigen könnten (z.B. Exklusivität, Preisregelungen, Koppelungsgeschäfte, Gebietseinschränkungen, Preisdifferenzierung, Wettbewerbsverbote und Austausch heikler technischer oder geschäftlicher Informationen), müssen vom internen Rechtsdienst geprüft und genehmigt werden, um die Einhaltung der Wettbewerbsbestimmungen sicherzustellen.
3.5 Wenn Sie Fragen zur Einhaltung irgendeines Aspekts der Wettbewerbsbestimmungen haben, konsultieren Sie bitte unsere Wettbewerbsrichtlinien auf dem REALTY RESALES-Intranet und/oder wenden Sie sich an den internen Rechtsdienst.
 
4. Interessenkonflikte
4.1 Alle REALTY RESALES-Mitarbeitenden sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihre unternehmensunabhängigen Interessen die Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmen nicht beeinträchtigen. Sie müssen deshalb Situationen vermeiden, in denen Ihre eigenen (direkten oder indirekten) persönlichen Interessen, privaten Aktivitäten, Beziehungen oder finanziellen Interessen tatsächlich oder auch nur möglicherweise im Widerspruch zu den Interessen von REALTY RESALES stehen.
4.2 Im Falle eines möglichen Interessenkonflikts oder des Verdachts auf einen solchen sind Sie verpflichtet, Ihren Vorgesetzten/Ihre Vorgesetzte, den/die örtliche(n) ComplianceBeauftragte(n) oder den internen Rechtsdienst darüber in Kenntnis zu setzen, damit REALTY RESALES überprüfen kann, ob tatsächlich ein Interessenkonflikt vorliegt und wie diese Situation am besten fair und transparent geregelt werden kann.
4.3 Beispiele für mögliche Interessenkonflikte
a) Familienmitglieder und enge persönliche Beziehungen: Abschluss eines Vertrages mit einem Unternehmen, das von einem engen Freund oder einem Familienmitglied geführt wird;
b) Drittbeschäftigung/externe Aufträge: Tätigkeit als Berater(in), Geschäftsführer(in) oder Mitglied der Geschäftsleitung eines Zulieferers, eines Kunden oder Konkurrenten von REALTY RESALES;
c) Erhebliche Eigentumsinteressen: Investitionen in Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen mit REALTY RESALES unterhalten oder anstreben oder die mit REALTY RESALES konkurrieren.
4.4 REALTY RESALES respektiert allfällige vertragliche Verpflichtungen der Mitarbeitenden gegenüber ihren ehemaligen Arbeitgebern und beugt der Entstehung von Interessenkonflikten vor.
 
5. Arbeitsbedingungen
5.1 REALTY RESALES verfolgt eine faire und diskriminierungsfreie Anstellungspraxis und gewährleistet in Übereinstimmung mit geltendem Recht insbesondere auch die Chancengleichheit.
a) REALTY RESALES respektiert unterschiedliche kulturelle Hintergründe und verfolgt das Ziel, alle arbeitsrechtlichen Bestimmungen einschließlich der Bekämpfung jeglicher Formen von Zwangsarbeit (einschließlich Kinderarbeit) und das Verbot jeder Art von Diskriminierung am Arbeitsplatz gemäß geltendem Recht einzuhalten.
b) REALTY RESALES bestärkt die Mitarbeitenden darin, einen Ausgleich zwischen Arbeit, Familie und persönlicher Weiterentwicklung zu finden.
c) Entscheidend für die Anstellung und Beförderung bei REALTY RESALES sind die individuellen Kompetenzen, Fähigkeiten und Leistungen. REALTY RESALES strebt nach Diversität und bietet allen Mitarbeitenden Chancengleichheit, unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Farbe, Alter, Religion, Nationalität oder sonstigen Diskriminierungsgründen. d) Beschwerden von Mitarbeitenden werden zeitnah behandelt, geprüft und beantwortet.
e) REALTY RESALES fördert die offene und regelmäßige Kommunikation zwischen Managern und ihren Teams.
5.2 Ideen und Erfindungen von REALTY RESALES-Mitarbeitenden gehören zu den wichtigsten Gütern von REALTY RESALES, die unbedingt geschützt werden müssen. Nähere Informationen dazu finden Sie in der Vorschrift über die Benutzung von Informatik-Einrichtungen von REALTY RESALES im REALTY RESALES-Intranet.
5.3 REALTY RESALES toleriert unter keinen Umständen die rechtswidrige Belästigung von Mitarbeitenden (mittels Gesten, Sprache oder physischen Kontakten) mit sexueller, Zwangs-, Missbrauchs- oder Ausbeutungskonnotation. REALTY RESALES verlangt von allen Mitarbeitenden, dass sie die Regeln über sexuelle oder sonstige Formen der Belästigung der Länder, in denen sie arbeiten oder geschäftstätig sind, einhalten und einen respektvollen Um-- gang pflegen.
5.4 REALTY RESALES ist bestrebt, für ihre Mitarbeitenden ein sicheres Arbeitsumfeld zu erhalten. Jegliche Formen von Gewalt am Arbeitsplatz einschließlich Drohungen, Drohgebärden, Einschüchterung, Angriffen und ähnlichen Verhaltensweisen werden nicht toleriert. Sämtliche Gefahren oder Bedenken im Hinblick auf die eigene Sicherheit oder die Sicherheit anderer sind umgehend dem/der Vorgesetzten, der Personalabteilung, dem/der örtlichen Compliance-Beauftragten.
5.5 Von allen Mitarbeitenden von REALTY RESALES wird erwartet, dass sie ihr Entscheidungsvermögen im Geschäftsverkehr weder durch Drogen noch durch Alkohol beeinträchtigen. Drogen und Alkohol können die Sicherheit anderer erheblich gefährden. Verteilung und Konsum von illegalen Drogen und von Alkohol während der Arbeit ist überall streng verboten.
5.6 Die von REALTY RESALES gezahlten Löhne stehen in einem angemessenen Verhältnis zur geleisteten Arbeit. Zudem garantiert REALTY RESALES die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlöhne.
 
6. Bestechung, Korruption, Gefälligkeiten
6.1. Allgemeines REALTY RESALES verbietet strikt die Zahlung von Bestechungsgeldern unabhängig davon, ob die Empfänger öffentliche Amtsträger oder Mitarbeitende eines privaten Kunden sind. Unter Bestechung wird allgemein das direkte oder indirekte Anbieten oder Annehmen von Geschenken, Darlehen, Vergütungen, Belohnungen oder sonstigen Vorteilen verstanden, mit dem Ziel, im Rahmen der eigenen Geschäftstätigkeit eine Begünstigung zu erwirken oder zu belohnen.
6.2. Verträge mit der öffentlichen Hand
a) REALTY RESALES hält sich strikt an alle einschlägigen Bestimmungen gegen Korruption und Bestechung und verbietet strikt allen Mitarbeitenden oder Beauftragten von REALTY RESALES oder sonstigen involvierten Dritten missbräuchliche Zahlungen an öffentliche Amtsträger zu leisten oder diesen missbräuchliche Vorteile zu gewähren. Zu den öffentlichen Amtsträgern zählen unter anderem alle Beamten und Angestellten von Regierungsstellen und Behörden sowie alle Mitarbeitenden von Unternehmen, die sich mehrheitlich im Eigentum der öffentlichen Hand befinden oder von dieser beherrscht werden.
b) Für Verkäufe an Bundes-, Landes- oder Kommunalbehörden oder an von der öffentlichen Hand beherrschte Unternehmen gelten strenge, zwingend einzuhaltende Vorschriften. Daher müssen alle Angebote auf Ausschreibungen, die bei staatlichen Stellen oder bei Unternehmen eingereicht werden, die von der öffentlichen Hand gehalten oder beherrscht werden, von einer Person geprüft werden, die mit den Compliance-Anforderungen für solche Angebote vertraut ist.
c) Es ist außerdem darauf zu achten, dass nicht über Anstellungsbedingungen zwischen der Gesellschaft und Angestellten der öffentlichen Hand diskutiert wird, solange die Angelegenheit nicht von der zuständigen Personalabteilung oder der zuständigen internen Rechtsabteilung geprüft und genehmigt wurde.
6.3. Spenden an politische Parteien oder Institutionen REALTY RESALES erlaubt keine Spendenbeiträge an politische Parteien oder Institutionen. Die einzige Ausnahme gilt für die Lettland. Dort bedarf jede derartige Spende der vorgängigen Zustimmung des CEO.
6.4. Gefälligkeiten Angemessene und summenmäßig begrenzte Ausgaben für Geschenke, Unterhaltung, Kundenreisen und Lebenshaltungskosten sind unter Umständen zulässig, wenn diese direkt mit Promotionsaktivitäten im Zusammenhang mit Produkten oder Dienstleistungen oder dem Abschluss eines Vertrages zusammenhängen, sofern derartige Vorteilsgewährungen keine Interessenkonflikte für REALTY RESALES oder die Geschäftspartner von REALTY RESALES nach sich ziehen oder gegen geltendes Recht oder die internen Regeln unserer Geschäftspartner verstoßen.
6.5. Antikorruptions- und Antibestechungsrichtlinie von REALTY RESALES Weitere Definitionen, Einzelheiten und Erläuterungen (unter anderem auch zu Beschleunigungszahlungen und Geschäften mit Mittlern) entnehmen Sie der «REALTY RESALES Antikorruptions- und Antibestechungsrichtlinie».
 
7. Zusammenarbeit mit Dritten
7.1 Es ist alles zu tun, um sicherzustellen, dass Verträge mit am Verkauf von Produkten und/ oder Dienstleistungen von REALTY RESALES beteiligten Dritten wie z. B. von Beratern, Vertretern oder Vertriebspartnern schriftliche Bestimmungen enthalten, nach denen sich diese Dritten verpflichten, die entsprechenden in diesem Verhaltenskodex enthaltenen Bestimmungen zu befolgen.
7.2 REALTY RESALES setzt die Rechtsvorschriften, die den Einsatz von Dritten (dazu zählen auch Vertreter, Berater oder sonstige Dienstleister) zur Umgehung von in Korruptions- und Bestechungsverboten dargelegten rechtlichen Vorgaben verbieten, strikt durch.
7.3 REALTY RESALES weigert sich mit Geschäftspartnern zusammenzuarbeiten, die z. B. mit dem Einsatz von Zwangs- oder Kinderarbeit gegen grundlegende Menschenrechte verstoßen.
7.4 REALTY RESALES fördert die Einhaltung der in diesem Verhaltenskodex dargelegten Grundsätze durch ihre Zulieferer.
 
8. Internationale Handelsbeschränkungen und Boykotte Die Möglichkeit von REALTY RESALES, auf dem Weltmarkt Handel zu betreiben, wird durch Vorschriften verschiedener Länder und internationaler Organisationen, wie bspw. der Vereinten Nationen, beschränkt. Die bloße Weitergabe von Technologien kann als Export gelten. REALTY RESALES hält sich vollumfänglich an die Verbote und Vorgaben aller einschlägigen internationalen Handelsvorschriften. Alle in diesen Gebieten tätigen Mitarbeitenden müssen mit den auf ihre geschäftlichen Aktivitäten anwendbaren örtlichen und internationalen Vorschriften vertraut sein.
 
9. Betrug und Diebstahl
9.1 REALTY RESALES stellt sicher, dass Fälle von Betrug, Unterschlagung und Diebstahl im Zusammenhang mit einem REALTY RESALES-Unternehmen umgehend untersucht und gemeldet werden und dass die betroffenen Personen gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt und vom Arbeitsplatz entfernt werden.
 
10. Verantwortlichkeiten und Folgen von Verstößen gegen diesen Verhaltenskodex
10.1 Das Einhalten der Vorschriften liegt in der Verantwortung aller Mitarbeitenden.
10.2 REALTY RESALES erwartet von den Mitarbeitenden, dass sie alle Zwischenfälle melden, bei denen nach ihrer Einschätzung eventuell gegen Gesetze, Vorschriften oder ethische Werte verstoßen wird. Diese Meldungen müssen über die in Artikel 1.2 d des vorliegenden Verhaltenskodexes genannten Kanäle erfolgen.
10.3 Die Vorsitzenden aller REALTY RESALES-Gesellschaften müssen sicherstellen, dass die Mitarbeitenden ihrer jeweiligen Unternehmen die Bestimmungen des vorliegenden Verhaltenskodexes sowie die jeweils einschlägigen Rechtsvorschriften einhalten und dass ihre Mitarbeitenden regelmäßig an den für ihre Funktion notwendigen Schulungen teilnehmen.
10.4 REALTY RESALES ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld mit einer ethikorientierten Kultur zu schaffen, das es den Mitarbeitenden ermöglicht, vertrauens- statt sanktionsbasierte Beziehungen zu entwickeln. Sollte es sich zur ordnungsgemäßen Umsetzung und Einhaltung dieses Verhaltenskodexes, des geltenden Rechts sowie der in unserem Verhaltenskodex enthaltenen ethischen Grundsätze als nötig erweisen, zögert REALTY RESALES jedoch nicht, angemessene Maßnahmen, einschließlich der Beendigung von Anstellungsverhältnissen, zu ergreifen.
 
2015 Alle Rechte vorbehalten. Verhaltenskodex und Datenschutzerklärung